Historie 1985 bis heute

1982 entstand der Kontakt zwischen mir und der Fa. Kali. Schon 1983 übernahm ich die Reste der Beiwagenfertigung, die die Verschrottung in einer stillen Ecke überlebt hatten, mit den Rechten die Kali-Beiwagen weiter zu fertigen.

Im Feb. 1985 gründete ich meinen Beiwagenbetrieb und nahm die Fertigung von Ersatzteilen und Anschlussteilen von Kali-Beiwagen auf. Kurze Zeit später wurden auch die ersten Beiwagen und Gespanne gefertigt.

Den Nahme „KALI“ war der Spitznahme von Hugo Kalinowski, den er für seine Beiwagen verwendete und den er sich nicht schützen lies, dadurch hat er bis heute überlebt.